Nationaler Normenkontrollrat

Treffen des Netzwerks "RegWatchEurope"

Die NKR Abschlussbilanz am 21. September 2016 zog zahlreiche internationale Gäste an. Darunter waren auch die Vertreter der anderen unabhängigen Räte, die es neben dem NKR in Europa gibt. Die unabhängigen Räte in Europa haben sich zu dem informellen Netzwerk "RegWatchEurope" zusammengeschlossen.

Treffen des Netzwerks "RegWatchEurope" Treffen des Netzwerks "RegWatchEurope" Treffen des Netzwerks "RegWatchEurope" Foto: NKR-Sekretariat

Auf die Initiative des Vorsitzenden des NKR, Dr. Johannes Ludewig, trafen sich die Mitglieder des Netzwerks am Morgen des 21. September 2016 zu einem Arbeitsfrühstück. Die Zahl der Netzwerkmitglieder ist zwischenzeitlich auf sechs angewachsen. Zu den bisherigen Mitgliedern aus den Niederlanden (ACTAL), Deutschland (NKR), Großbritannien (RPC), Schweden (Regelradet) und Tschechien (RIAB) ist nunmehr Norwegen (Regelradet) hinzugestoßen; Finnland (FCRIA) wird noch in diesem Jahr beitreten. Anlässlich des Arbeitsfrühstücks wurde diskutiert, welche Schlussfolgerungen sich aus dem Gespräch des Netzwerks RegWatchEurope mit Frans Timmermans, dem Ersten Vizepräsidenten der Europäischen Kommission, und Anne Bucher, der Vorsitzenden des Regulatory Scrutiny Boards, ergeben. Dieses Gespräch fand im Juli 2016 in Brüssel statt. Weitere Themen des Arbeitsfrühstücks waren die Pläne des Netzwerks für das kommende Jahr, wie beispielsweise ein Treffen mit den Mitgliedern des Regulatory Scrutiny Boards der Europäischen Kommission.