Logo der Bundesregierung

Newsletter

Newsletter des Nationalen Normenkontrollrates Nr. 2/2019

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ganz Deutschland stöhnt diese Woche über hochsommerliche Temperaturen. Viele sehnen sich nach Abkühlung. Da passt es ganz gut, dass das politische Berlin ab nächster Woche in die Sommerpause geht. Die letzte Sitzungswoche des Deutschen Bundestages liegt fast hinter uns. Heute finden die letzten Lesungen im Plenum des Parlaments statt. Dann gehen die Abgeordneten bis zum 9. September zurück in ihre Wahlkreise.

mehr
Prof. Dr. Sabine Kuhlmann

Werkzeuge zum Bürokratieabbau besser nutzen

Bessere Werkzeuge für besseres Recht

Die Bundesregierung hat im Juni ihren Bericht zum Stand des Bürokratieabbaus und zur Fortentwicklung auf dem Gebiet der besseren Rechtsetzung für das Jahr 2018 vorgestellt. Er trägt den Titel Bessere Werkzeuge für besseres Recht. Die Einschätzung des NKR fällt gemischt aus.

mehr

Tempo anziehen beim Onlinezugangsgesetz

Bund und Länder arbeiten aneinander vorbei, die Zeit wird knapp und kompliziert ist es auch. Auf dem siebten Zukunftskongress Staat & Verwaltung in Berlin wiederholt sich die übliche Bilanz, was den Stand der Digitalisierung betrifft.

mehr
Tempo anziehen beim OZG

Bei der Digitalisierung der Verwaltung auf dem richtigen Weg?

Bei der Digitalisierung der Verwaltung auf dem richtigen Weg?

Das im Jahr 2017 verabschiedete Onlinezugangsgesetz (OZG) verpflichtet Bund und Länder, bis Ende 2022 auch digital über Verwaltungsportal anzubieten. Ist Deutschland dabei auf dem richtigen Weg? Über diese Frage diskutierte Frau Störr-Ritter, Mitglied des Nationalen Normenkontrollrates mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung im Mai 2019 anlässlich der Konferenz Moderne, digitale Verwaltung – Partner der Wirtschaft im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

mehr

Grundlos viel Bürokratie?

Nach Monaten der Diskussion hat die Bundesregierung ihren Entwurf zur Reform der Grundsteuererhebung beschlossen. Ab 2022 sollen die Grundsteuersätze für alle Grundstücke und sonstigen Einheiten in einem aufwändigen Verfahren neu berechnet werden. Für die Finanzverwaltung entsteht dabei allein in den ersten sieben Jahren ein Personalaufwand von 538 Millionen Euro! Mit einer digital vernetzten Verwaltung 4.0 ginge das einfacher.

mehr
Grundlos viel Bürokratie?

Soft Law – Herausforderungen für den Rechtsstaat

Soft Law – Herausforderungen für den Rechtsstaat

Mit der Digitalisierung der Gesellschaft verändert sich auch das Recht. Während staatliche Normen an Gewährleistungs- und Steuerungswirkung verlieren, beeinflussen und bestimmen die Regeln mächtiger Privatakteure inzwischen sogar schon die höchstpersönliche Lebensführung.

mehr

Impressum

Nationaler Normenkontrollrat
- Bundeskanzleramt -
Willy-Brandt-Str. 1
10557 Berlin

Kontakt

E-Mail:

nkr@bk.bund.de

Internet:

http://www.normenkontrollrat.bund.de/

Bildnachweise

Prof. Dr. Sabine Kuhlmann: Bundesregierung / Steffen Kugler

Bessere Werkzeuge für besseres Recht: pixabay

Tempo anziehen beim OZG: pixabay

Bei der Digitalisierung der Verwaltung auf dem richtigen Weg?: pixabay

Grundlos viel Bürokratie?: pixabay

Soft Law – Herausforderungen für den Rechtsstaat: pixabay

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Nutzen Sie bitte nicht die Antwort-Funktion auf diese E-Mail, sondern das Kontaktformular um uns eine Nachricht zukommen zu lassen.

Zur Abonnement-Startseite

Falls Sie Ihren Newsletter abbstellen möchten:

Zur Abmeldung

Falls Sie Ihren Newsletter bearbeiten möchten:

Zur Änderungsseite