Nationaler Normenkontrollrat

Deutsche Compliance Konferenz in Berlin vergibt Sonderpreis

Der Deutsche Fachverlag vergab am Rande der Deutschen Compliance Konferenz am 20. März 2014 im Hotel Adlon an die GKN Driveline Deutschland GmbH Werke in Offenbach den Compliance Sonderpreis. Auf der Konferenz trafen sich Unternehmer und Experten und tauschten sich über das Vorgehen bei der Befolgung rechtlicher Unternehmerpflichten aus.

Gruppenfoto der Preisträger Deutscher Compliance Preis 2014 Gruppenfoto der Preisträger Deutscher Compliance Preis 2014 Gruppenfoto der Preisträger Deutscher Compliance Preis 2014 Foto: Felix Holland

Die mit dem Preis ausgezeichnete GKN Driveline ist ein als Automobilzulieferer für den Wirtschaftstandort Deutschland typisches Unternehmen. Es hat im vergangenen Sommer in mühevoller Kleinstarbeit für 1.755 Pflichten aus dem Umwelt- und Arbeitsschutzrecht den Zeit- und Kostenaufwand im Betrieb für das Jahr 2013 ermittelt.

Für den Nationalen Normenkontrollrat (NKR) bringt dieses Projekt wichtige Erkenntnisse. So würdigte der Vorsitzende des NKR Dr. Johannes Ludewig die Anstrengungen, die dem Unternehmen vertiefte Einblicke in die Arbeitsabläufe und möglicherweise Optimierungspotenzial bietet. „Die vorliegenden Zahlen bieten die einmalige Chance, eine umfassende Übersicht über die Kosten, die aus deutschem Recht einem Unternehmen entstehen, zu erhalten“, erläutert Dr. Johannes Ludewig. „Noch nie hat ein Unternehmen bisher so systematisch die sich aus Gesetzen ergebenden Pflichten erfasst“.

Die konkrete Ermittlung der Zeit- und Kostenaufwände wurde mit Hilfe der Compliance-Software der Kanzlei Rack durchgeführt. Diese Software listet jede für ein Unternehmen zu erfüllende Pflicht auf und beinhaltet konkrete Handlungsanweisungen. Der NKR plant, gemeinsam mit der Kanzlei Rack mit Hilfe der vorliegenden Daten exemplarisch an dem Unternehmen GKN darzustellen, in welchem Umfang Unternehmen Pflichten aus deutschem Recht unterliegen und welcher Kostenaufwand daraus entsteht.

20. März 2014

Zusatzinformationen